soccr.de

Mark van Bommel verlässt den FC Bayern

Jetzt ist es also doch passiert. "Der Kapitän geht von Bord" habe ich heute gelesen. Mark van Bommel wechselt mit sofortiger Wirkung zum AC Mailand. Warum er wechselt, hat Karl-Heinz Rumenigge heute verkündet:

Es war Marks ausdrückliche Bitte, ihn aus sportlichen Gründen vorzeitig aus seinem Vertrag zu entlassen, um sofort zum AC Mailand wechseln zu können.

Die sportlichen Gründe beschränkten sich anscheinend auf die fehlende Stammplatz-Garantie für das letzte halbe Jahr bei Bayern. Sein Vertrag wäre im Sommer sicher nicht mehr verlängert worden. Jetzt wechselt er also nach Mailand, wo das halbe Mittelfeld verletzt ist. Deshalb darf der Mark dort spielen - aber auch nur für ein halbes Jahr wie man so hört.

Bei Mailand kann er dann groß aufspielen. Blöderweise nur in der italienischen Liga, denn für die Champions League ist er dort nicht spielberechtigt. Irgendwie wird man hier das Gefühl nicht los, dass es nicht nur am sportlichen Aspekt gelegen hat ...

Wie dem auch sei, menschlich finde ich es schade, dass Mark van Bommel die Bayern verlässt. Sportlich gesehen ist es aber durchaus richtig. Regelmäßig habe ich mich über seine Auftritte geärgert, bei seinen Fehlpässen die Augen zugemacht und mich über seine oft relativ plumpen Fouls geärgert. Jetzt ist Zeit für einen Neuanfang. Genau wie aktuell im Tor. Wer die Lücke füllen kann wird sich noch zeigen, doch hat man hier mit Tymoshchuk, Gustavo, Schweinsteiger und Kroos genügend Spieler, die auf dieser Position spielen können.

Bleibt mir nur noch eins zu sagen: "Danke Mark, für die letzten viereinhalb Jahre bei den Bayern!". Trotzdem freue ich mich persönlich auf die van Bommel freie Zeit.

← Zurück

blog comments powered by Disqus